Pages Menu
Categories Menu

ISDN-Telefonanlage an der FritzBox betreiben

 

Wenn Sie Ihre ISDN-Telefonanlage an der FRITZ!Box anschließen, können die dort angeschlossenen Endgeräte alle Rufnummern verwenden, die in der FRITZ!Box eingetragen sind. 

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die Telefonanlage muss für den Betrieb am ISDN-Mehrgeräteanschluss geeignet sein.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Rufnummern in FRITZ!Box einrichten

Richten Sie zunächst alle verfügbaren Rufnummern in der FRITZ!Box ein. Soweit Sie das Gerät von süc//dacor bezogen haben oder
uns die erforderlichen Daten (CWMP-Account) Ihres selbst beschafften Geräts übermittelt wurden, werden Rufnummern, die von süc//dacor
betrieben werden automatisch auf der Box eingerichtet.

2 Telefonanlage mit FRITZ!Box verbinden

  • Verbinden Sie die Telefonanlage mit dem Anschluss für ISDN-Geräte (“FON S0″) der FRITZ!Box.

3 Telefonanlage in FRITZ!Box einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf “Telefonie”.
  2. Klicken Sie im Menü “Telefonie” auf “Telefoniegeräte”.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Neues Gerät einrichten”.
  4. Aktivieren Sie die Option “ISDN-Telefonanlage”, klicken Sie auf “Weiter” und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

4 Nebenstellen der Telefonanlage einrichten

Wenn Sie den Nebenstellen der Telefonanlage keine Rufnummern zuweisen, werden ausgehende Anrufe über die Hauptrufnummer geführt, die in der FRITZ!Box eingerichtet ist. Außerdem reagieren alle Nebenstellen auf alle ankommenden Rufe. Weisen Sie den Nebenstellen daher die gewünschten Rufnummern zu:

Legen Sie in der Telefonanlage fest, auf welche Rufnummern die Nebenstellen bei ankommenden Rufen reagieren und über welche Rufnummer ausgehende Anrufe geführt werden sollen.
Tragen Sie die Rufnummern in Ihrer Telefonanlage so ein, wie sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box in den Einstellungen der ISDN-Telefonanlage angezeigt werden.
Beim alten ISDN-Anschluss wurden die Rufnummern in der Telefonanlage z.B. oft ohne Vorwahl eingetragen. Mit dieser Einstellung ist die Funktion am neuen Anschluss i.d.R. nicht gegeben.